Ständig gesucht

Manche Dinge werden ständig benötigt.
Diese Gesuche von gemeinnützigen Organisationen für sich und ihre Klienten finden Sie hier.

Haben Sie das Gesuchte? Dann nehmen Sie bitte einfach und direkt Kontakt auf.

Maren Michels - Hamburger Fürsorgeverein von 1948 e.V. Erstellt am: 14.01.2021

Fahrradschlösser

Unser Wohnheim für haftentlassene Männer betreibt u.a. eine kleine Fahrradwerkstatt, in der Bewohner und ehemalige Bewohner sich ein Rad zusammenschrauben können. Wir fördern das Radfahren einerseits als gesundes und ökologisches Fortbewegungsmittel, andererseits um zu vermeiden, dass Klienten schwarz fahren bzw. ihr weniges Geld für Fahrkarten ausgeben. Der Eigenanteil an der Arbeit für das Fahrrad führt dazu, dass die Männer ihr Rad zusätzlich schätzen. Manchmal gibt es auch Bewohner, die noch ein Rad bei Freunden/Familie während der Haftzeit untergestellt haben. Nur in seltenen Fällen haben die Fahrradbesitzer ein einigermaßen akzeptables Schloss - und häufig sind die Räder schnell wieder weg. Die Kosten für ein anständiges Schloss betragen mind. 50€, das können sich die meisten von ihrem ALG I oder II nicht leisten. Wir würden gerne einige gute Schlösser zumindest gegen Pfand ausleihen, bis die Männer sich eigene leisten können.

 

Anschreiben

Matthias Rühle - Auslands- und Katastrophenhilfe des Bundes Freier evangelischer Gemeinden Erstellt am: 12.12.2020

Palettenkartons gesucht

Für den Transport von Hilfsgütern nach Süd-Ost Europa sucht die Auslandshilfe der Freien evang. Gemeinden in Norddeutschland XXXL Kartons (gerne gebraucht) mit den Maßen Länge:120cm, Breite 80 cm, Höhe 70-110 cm. Kontakt unter: 0176 10 50 84 65

Anschreiben

Björn Gostmann - Bin e.V. Erstellt am: 03.12.2020

Laptops/ Zubehör

Liebes Team von Der Hafen Hilft,

 

um das Job-Coaching mit unseren Teilnehmer*innen zukünfitg in größerem Umfang online durchführen zu können, suchen wir Laptops und Zubehör, die an die Teilnehmer*innen verliehen werden können.

 

Herzliche Grüße

Anschreiben

Beate Stattkus-Fortange - BRAINS & GUTS e.V. Erstellt am: 29.10.2020

Wir sammeln ausgelesene Zeitschriften für gemeinnützige & öffentliche Hamburger Einrichtungen

Im Rahmen unserer Initiative "Hamburg liest weiter" sammeln wir ausgelesene Zeitschriften für gemeinnützige & öffentliche Hamburger Einrichtungen (insbes. öffentliche Stadtteilschulen). Dort werden sie weitergelesen oder z.B. im Kunstunterricht zum Basteln verwendet.

 

Ausgelesene Zeitschriften können bei unseren drei öffentlichen Sammelstellen in Hamburg-Hafencity, -Hoheluft und -Winterhude oder bei unserer nächsten mobilen Annahme in Winterhude (voraussichtlich im Januar 2021) abgegeben werden. Alle Informationen zu unseren Sammelstellen sowie der Art der angenommenen Zeitschriften unter www.hamburgliestweiter.org.

 

"Hamburg liest weiter" ist eine Initiative des gemeinnützigen "BRAINS & GUTS e.V."

Anschreiben

  • 1